Patenschaft / Spenden

Lieber Rudolf, vielen Dank für deine schöne Karikatur - Infos unter: www.rudolf-grabowski.de

Sie interessieren sich für die Arbeit unserer DRK – Rettungshundestaffel Altenkirchen? 

 

 

 

Wie geht das?

Suchen Sie sich einen unserer Rettungshunde aus. Dies kann ein bereits geprüfter und somit einsatzfähiger Hund sein, oder aber ein junger, noch in der Ausbildung stehender Hund.
Für diesen Hund übernehmen Sie eine Patenschaft. Hierfür entrichten Sie einen Patenbeitrag in Ihrem Ermessen, mindestens jedoch 3,00 € pro Monat.
Ihr Beitrag ermöglicht es uns, Einsatz- und Trainingsmaterialien zu beschaffen, für die ansonsten unter Umständen keine finanziellen Mittel zur Verfügung stehen.

Die Patengelder werden ausschließlich für die Arbeit der DRK - Rettungshundestaffel Altenkirchen verwendet.

Patenurkunde


Als kleines Patengeschenk erhalten Sie eine Patenurkunde mit einem Bild des von Ihnen ausgesuchten Hundes. So können Sie jeder Zeit einen Blick auf ihr „Patenkind“ werfen.

Informationen über den Werdegang „Ihres“ Patenhundes



Sie als Pate werden natürlich, falls gewünscht, über die Entwicklung „Ihres“ Hundes auf dem Laufenden gehalten. Besondere Ereignisse, wie z. B. Prüfungstermine und Prüfungsergebnisse, Termininformationen zu Vorführungen, sowie Ausbildungsfortschritte werden wir Ihnen mitteilen.

Jährliches Patentreffen

Einmal im Jahr werden wir Sie zu einem gemütlichen Beisammensein einladen. Hier erleben Sie Ihren Patenhund hautnah und erhalten die neuesten Informationen.

Steuervorteil

Die Übernahme einer Patenschaft wird steuerlich als Spende anerkannt und ist somit beim Finanzamt steuerlich begünstigt.

Weitere Fragen beanwortet Ihnen gerne Marion Morkramer unter der Telefonnummer 0172 / 49 70 063 oder gerne auch per eMail: morkramer [ at ] rhs-altenkirchen.drk.de